Inverness nach Drumnadrochit - 32 km

Der erste Teil des Loch Ness 360° Wegs folgt dem beliebten Great Glen Way (GGW) – folgen Sie der blauen Beschilderung mit der Distel.

1. Etappe

Great Glen Way signs on the trail in Inverness, Inverness riverside

Der offizielle Startpunkt des Loch Ness 360° Wegs und des GGW liegt am Inverness Castle – folgen sie von hier aus den blauen GGW Schildern zuerst zum River Ness und durch die Ness Islands, einem schönen, ruhigen Park in der Mitte des Flusses aus Viktorianischer Zeit. Der Weg führt von dort zum Caledonian Canal, den sie an der Drehbrücke von Tomnahurich überqueren. Biegen sie direkt nach der Brücke rechts ab und folgen sie dem Pfad am Kanal entlang, bis sie nach einigen hundert Metern den blauen Marker links sehen. Verlassen sie hier den Kanalpfad und gehen sie bergauf durch das Wohngebiet von Kinmylies und am Golfplatz vorbei bis sie an das “Scottish Natural Heritage” Gebäude kommen. Hier verläuft der Pfad zwischen dem Gebäude und einem Parkplatz – überqueren sie hier die Strasse und halten sie nach einem verlassenen Gebäude auf der anderen Strassenseite Ausschau. Der blaue Marker ist links von diesem Gebäude zu sehen und von hier führt der Wanderweg bergauf und weg von Inverness…

2. Etappe

Walking trail through the woods near Inverness, Great Glen Way

Der Wanderweg geht nun bergauf durch das Dunain Woodland – drehen sie sich um und geniessen sie die tolle Aussicht über Inverness und den Moray Firth! Von jetzt an verläuft der Pfad durch ein Waldgebiet in dem sie ab und zu eine Aussicht auf Ben Wyvis auf der rechten Seite erhaschen können. Nach dem Wanderparkplatz am kleinen Ort Blackfold (nur ein paar Häuser) verlassen sie langsam das Waldgebiet und wandern auf einem breiten Pfad über Moorlandschaft. Nach einer Weile endet der Pfad auf einer kleinen Strasse – biegen sie hier rechts ab und folgen sie der Strasse.

3. Etappe

Small road on the Great Glen Way with waymarker near Abriachan

Von hier an folgen sie der kleinen Strasse für ungefaehr 4 km, vorbei an einigen Wohnhäusern und Zufahrten. Bitte vorsichtig sein – es gibt keinen Gehweg und obwohl die Strasse nicht viel befahren ist, können sie das eine oder andere Auto erwarten.

Nach der Zufahrt zum Haus “Woodend” sehen sie eine blauen Marker und einen Pfad auf der rechten Seite, der von der Strasse weg führt. Biegen sie hier rechts ab und folgen sie dem schmalen Pfad durch ein Waldstück. Nach kurzer Zeit sehen sie handgemalte Schilder für einen Öko-Campingplatz und Café, das das ganze Jahr geöffnet ist. Folgen sie dem Pfad am Café vorbei für ungefähr einen Kilometer, dann treffen sie auf eine kleine Strasse, die sie überqueren.

4. Etappe

Signposts at Abriachan on the Great Glen Way

Nachdem sie die Strasse überquert haben, folgen sie dem breiten Forstweg auf der anderen Seite – auf der linken Seite sehen sie schon bald den “Abriachan Woodland Trust”. Hier gibt es Toiletten und einen Picnicplatz. Falls sie hier Pause gemacht haben, gehen sie nun zurück auf den breiten Forstweg, biegen sie links ab und folgen sie dem Weg weiter bergauf. Sie werden hier auch Beschilderung für andere Wanderwege und Radwege sehen, aber folgen sie immer weiter den blauen Markern mit der Distel und dem “Great Glen Way”. Nach einer Weile teilt sich der Pfad, biegen sie hier rechts ab – der blaue Marker ist deutlich zu sehen. Langsam verlassen sie nun das Waldgebiet und die Bäume werden lichter – gehen sie durch ein Metall-Törchen und verlassen sie das Gelände des “Abriachan Woodland Trust”.

5. Etappe

View of Loch Ness through the trees on the Great Glen Way approaching Drumnadrochit

Der Weg führt sie nun bergab über offene Moorlandschaft – auf der linken Seite sehen sie einige Farmgebäude. Nach einem weiteren Törchen kommen sie wieder an ein Waldstück – der Pfad geht hier weiter langsam bergab. Durch die Bäume können sie hier den ersten Blick auf Loch Ness auf der linken Seite erhaschen! Falls sie eine Pause Machen möchten, kommen sie hier an einen Aussichtspunkt mit Picnicmöglichkeit, ausgezeichnet mit einem blauen Marker. Von hier an geht es steiler bergab.

6. Etappe

Waymarker indicating a viewpoint on the Great Glen Way near Drumnadrochit

Von hier an geht es steil bergab auf einem schmaleren Waldpfad in Richtung Drumnadrochit – hier gibt es einige steile Haarnadelkurven, die im Herbst und Winter glitschig sein können mit nassem Laub – Vorsicht bitte! Sie überqueren hier einige kleine Bäche, ein Bach hat keine Brücke, ist aber klein genug, dass man ihn mit einem beherzten Schritt überqueren kann.

Wenn sie ein einem Holztor aus dem Waldstück heraustreten, sehen sie Loch Ness und Urquhart Castle vor sich auf der linken Seite. Der Pfad führt sie nun zwischen zwei Feldern hindurch – Hunde hier bitte unbedingt an der Leine halten.

7. Etappe

View of Urquhart Castle and Loch Ness from the Great Glen Way

Die letzte Etappe dieser Teilstrecke führt durch Tychat Estate, an Feldern vorbei und um ein Wohnhaus herum. Links können sie hier schon bald die Hauptstrasse A82 sehen und hören und bald kommen sie an einer Hauseinfahrt an, die zur Hauptstrasse herunterführt. Biegen sie hier rechts ab und folgen sie dem Gehweg entlang der vielbefahrenen Strasse – nicht der schönste Teil der Wegstrecke, aber sie haben es bald geschafft und sind nach kurzer Zeit im Ort Drumnadrochit!

Hier finden sie eine Auswahl von Hotels, Pensionen, Restaurants und Cafés, einen kleinen Supermarkt, Geldautomat und Besucherattraktionen.

Alle Etappen des Loch Ness 360° Trail